IPV6
Windows - Quick & Dirty
Donnerstag, den 02. Oktober 2008 um 00:00 Uhr

Eigenschaften
- IPv6 Adressen sind 128 Bit lang 8 Blöcke (statt IPv4 32 Bit 4 Blöcke)
- IPv6-Adressen werden gewöhnlicherweise hexadezimal notiert (IPv4: dezimal)
- besitzen keine Broadcastadresse
- verwenden AAAA Resourceneintraäge in DNS Zonen

IPv4 IPv6
Multicast 244.0.0.0 FF??/8
Broadcast 255.255.255.255 -
nicht angegebene Adresse 0.0.0.0 ::
Loopbackadresse 127.0.0.1 ::1
IP Adressen öffentlich globale Unicastadresse
- 2???
- 3???
privat
- 10.*.*.*
- 172.16.*.*-172.31.*.*
- 192.168.*.*
standortlokale Adressen
- FEC?::/10

eindeutig lokale Unicastadressen
- FC00 (ohne Local-Flag)
- FD00 (mit Local-Flag)
automatisch (APIPA)
- 169.254.*.*
verbindungslokale Adressen
- FE80::/64
Subnetzmaske

Die ersten 4 Blöcke sind das Präfix stellen den Netzwerkanteil dar.





Beispiel standortlokale Adresse FEC0::/10

Hexadezimal F E C 0
Binär 1111 1110 1100 0000
Bitlänge 16


Bin Hex Dez
0000 0 0
0001 1 1
0010 2 2
0011 3 3
0100 4 4
0101 5 5
0110 6 6
0111 7 7
1000 8 8
1001 9 9
1010 A 10
1011 B 11
1100 C 12
1101 D 13
1110 E 14
1111 F 15



Zuweisung Binärwert für
Formatpräfix
Hexadezimalwert
für Formatpräfix
Teil des
Adressraums
globale
Unicastadresse
0010
0011
2
3
Verbindungslokale
Unicastadresse
1111 1110 1000 FE8 1/1024
Standortlokale
Unicastadresse
1111 1110 1100 FEC0 1/1024
Multicast 1111 1111 FF 1/256