Snom Pickup Patch
Asterisk 1.4 - Quick & Dirty
Donnerstag, den 31. Januar 2008 um 12:37 Uhr

 

Snom Pickup Patch ist ein viel diskutiertes Thema in der Asterisk Community. Dabei geht es darum wie man die Funktionstasten auf einem snom Telefon nutzen kann, um Anrufe auf anderen Nebenstellen per LED signalisiert zu bekommen und per Knopfdruck anzunehmen (pickup).

 

Bis zur Asterisk Version 1.4 war dies nur durch ein "snom Pickup Patch" möglich welches man in den Sourcecode von Asterisk einpflegen mußte. Ab der Asterisk Version 1.4 kann auch die Asterisk-interne Anwendung Pickup genutzt werden um mit Hilfe der Funktionstasten Anrufe auf Nebenstellen anzunehmen, ohne Einspielung eines Patches. Allerdings kommt man dabei nicht in den Genuß auch die Rufnummer des Anrufers auf dem eigenen snom Display zu sehen, wenn eine andere Nebenstelle angerufen wird. Mittlerweile existieren verschiedene Patches welche auf dem Digium Bugtracker geführt werden.

 

Dieser Artikel beschreibt im ersten Teil wie Asterisk 1.4 und Pickup ohne Snom Patch eingesetzt werden kann und im zweiten Teil die Installation und Einrichtung des snom Pickup Patch von pkempgen.

 

 

Snom Pickup ohne Patch

Als erstes müssen die snom Funktionstasten mit den ensprechenden Nebenstellen programmiert werden.
Dies erfolgt auf der Weboberfläche des Snom Telefons unter Einrichtung-> Funktionstasten

Auf der ensprechenden Taste wird als Typ Nebenstelle ausgewählt und die Nebenstelle gefolgt von |*8 eingetragen:

 

|*8
|*8
|*8


Desweiteren muß noch ein entsprechender Kontext existieren:

[custom-app-pickup]
exten => _*8XX,1,Pickup(${EXTEN:2}@from-did-direct)
exten => _*8XX,n,Pickup(${EXTEN:2}@from-internal)

 

Klingelt jetzt beispielsweise die Nebenstelle 12 leuchtet die Funktionstase am snom.
Das Drücken der Funktionstaste wird auf der Asterisk CLI folgendermaßen dargestellt:

Executing [*815@from-internal:1] Pickup("SIP/24-b5a33898", "12@from-did-direct") in new stack


Neben der Pickup Funktion ist es natürlich auch Möglich die Nebenstelle direkt über die Funktionstaste anzurufen wenn diese frei ist.

 

Nachteil dieser Lösung ohne Patch ist, daß im Display des snoms nicht angezigt wird welcher Anrufer welche Nebenstelle anruft.
Abhilfe schafft der Patch von pkempqen.

 

 

Snom Pickup mit pkempqen Patch und Asterisk 1.4.17

Den pkempgen-pickup-60212 Patch habe ich vom Digium Bugtracker heruntergeladen und für die Verwendung mit Asterisk 1.4.17 entprechend angepasst.
Ich habe das Patchfile umbenannt und hier zum Download bereitgestellt. Der Einsatz diese Patches erfolgt auber auf eigene Gefahr.

 

Das Patchfile muß in das Quellverzeichnis von Asterisk 1.4.17 kopiert werden.
Zum patchen wechselt man in das Verzeichnis und ruft folgenden Befehl auf:

patch -p0 < pkempqen-1.4.17.patch

 

Nach dem erfolgreichen patchen muß Asterisk neu kompiliert und installiert werden:

./configure
make
make install

 

Nach erfolgreicher Installation leuchtet bei eingehenden Ruf auf einer anderen Nebenstelle die LED der belegten Funktionstaste. Außerdem erscheint zusätzlich im Display der snom Telefons die Rufmummer des Anrufers und der angerufenen Nebenstelle ( Anrufernummer: 0171xxxxxx5 angerufene Nebenstelle: 24)

 

0171xxxxxx5>24

 

Durch den Patch wir unter anderen die XML Notify Nachricht verändert die bei Anrufen an die überwachenden Telefone gesendet wird:

 

XML notify Nachricht vor pkempqen.patch:




terminated

 

 

XML notify Nachricht nach pkempqen.patch:




sip: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.
01719355086
early